Ob für den kompakten Versand per Mail oder das platzsparende Archivieren – ZIP-Ordner sind eine praktische Sache und in macOS bereits standardmäßig eingebaut. In diesem Beitrag erfährst du, wie du völlig ohne Tool ZIP-Ordner erstellst und wieder entpackst.

ZIP-Ordner haben zwei Vorteile: Du kannst Dateien damit komprimieren. Der genaue Faktor richtet sich nach dem Format der Inhalte, Textdateien lassen sich zum Beispiel stärker verkleinern als Bilder oder Videos. Außerdem kannst du mehrere Dateien, Ordner oder Unterverzeichnisse in einer „Datei“ zusammenfassen und übersichtlich verschicken.

So komprimierst du Dateien

Markiere dazu einfach im Finder die gewünschten Dateien, klicke anschließend rechts (oder wie du auch immer deinen Sekundärklick eingestellt hast) und wähle „X Objekte komprimieren“ aus.

dateien_komprimieren  

Anschließend erscheint im aktuellen Ordner ein Zip-Ordner mit dem Namen Archiv.zip. Wenn du ihn markierst und Enter drückst oder per Rechtsklick und „Umbenennen“ lässt sich der Archivname ändern.

Sichere dein Archiv optional mit einem Passwort

Auf Wunsch kannst du dein Archiv mit einem Passwort schützen. So kann nur derjenige deinen Ordner entpacken, der das Passwort kennt (oder ein gutes Programm zum Durchprobieren aller Möglichkeiten hat).

Dazu benötigst du das Terminal und die richtigen Befehle. Das Terminal öffnest du am besten über Spotlight. Mit dem Befehl cd (change directory) musst du zunächst in den Ordner wechseln, wo sich dein Archiv befindet.

Du kannst das Verzeichnis entweder eintippen oder (bequemer!) mit dem Finder dorthin navigieren, den Pfad per ⌥ ⌘ + C kopieren und dann in das Terminal einfügen. Alternativ ziehst du den Ordner per Drag-and-Drop ins Terminal-Fenster. Aufpassen musst du bei Pfaden mit Sonder- oder Leerzeichen, die werden teilweise nicht richtig kopiert.

Also zum Beispiel:

cd /Users/XXX/Desktop

Dann tippst du folgenden Befehl ein:

zip -er NeuesArchiv.zip AlterOrdner

Nach zip -er schreibst du den Namen, den das neue Archiv haben soll und den Namen des zu komprimierenden Ordners (kann auch bereits ein ZIP-Ordner oder eine Datei sein).

Archiv_Passwort-1024x658

Anschließend wählst du das Passwort, das das neue Archiv haben soll, und bestätigst es. Als Ergebnis erhältst du einen ZIP-Ordner mit Passwortschutz.

So entpackst du einen ZIP-Ordner

Das Entpacken eines ZIP-Ordners ist noch einfacher als das Erstellen: Du klickst einfach doppelt drauf und im aktuellen Ordner erscheint die entpackte Variante.

archiv_entpacken-1024x632

Mit Passwort geschützte Ordner entpackst du per Doppelklick und anschließender Passworteingabe.

 

Dir hat dieser Beitrag gefallen?

Abonniere den Macmeister-Newsletter und erhalte gratis Tipps, Tricks und wertvolle Bonus-Inhalte!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren

Menü